Aktuell IRPAA: Infoseite

Instituto Regional da Pequena Agropecuária Apropriada

Regionales Institut für angepasste Landwirtschaft und Kleintierhaltung


Die Dürrezone des Nordostens (Sertão) ist seit Jahrhunderten ein Lebensraum, in dem Menschen ihr Auskommen hatten. Zu einem üppigen Leben reichte es nur für Großgrundbesitzer. Ihrem Beispiel folgen wollend, vergaßen die einfachen Menschen die Überlebenstechniken ihrer Vorfahren.

Das IRPAA will nun den Kleinbauern wieder das alte Wissen erschließen, damit sie auf und von ihrem Land leben können.

Dazu unterhält das IRPAA eine Mannschaft von sogenannten Monitoren (Lehrern), die in allen Orten des Nordostens Kurse anbieten, um den Kleinbauern mit der IRPAA-Zielsetzung neue Hoffnung zu geben.

Seit 1990 - von dem engagierten Bischof Dom José Rodrigues von Juazeiro gegründet - arbeitet das IRPAA außergewöhnlich erfolgreich mit folgenden Schwerpunkten:


Angepasste Landwirtschaft

Angepasste Kleintierhaltung

Wasserbevorratung

Rückführung der Ausgewanderten  


Weitere Informationen finden Sie auf der deutschsprachigen IRPAA-Homepage.